angekommen

Wenn ich zurückdenke wird mir schlecht. Die Wahnvorstellungen waren so schlimm, dass ich kaum mehr unterscheiden konnte zwischen Realität und Psychose.

Und manchmal holt mich der ganze Wahn wieder ein und mein Magen dreht sich um. Den Kontakt abbrechen hat mein Daddy gesagt. Aber das geht doch gar nicht, dachte ich. Es geht auch nicht. Wenn ich den Kontakt abbreche, hab ich gar keine Freunde mehr. Woher soll man auch wissen welche Freunde gut oder schlecht sind, wenn sich für dich wirklich alles gut und schlecht zugleich anfühlt. Gefangen zwischen zwei Welten, so fühlt sich das an. Böse sind die, die dir schlechtes wollen und das will keiner meiner Freunde also sind sie doch alle gut. Ich habe keine Freunde von denen ich mich trennen müsste Daddy. Ich bin angekommen. Angekommen bei mir selber. Ich habe Freunde im Gegensatz zu dir. Vielleicht solltest du mehr auf dich selber schauen und dir Freunde suchen. Immerhin gehst du mittlerweile auch in Therapie. Wird dir bestimmt auch gut tun, so wie mir. Und dann erkennst du vielleicht mal deine Fehler. Ja auch du machst Fehler. Du siehst die Welt eben durch andere Augen als ich. Und nein, ich will das auch nicht mehr, so wie es letztes Jahr um die Weihnachtszeit war. Ich will sicher nicht mehr auf die Psychiatrie, schon gar nicht jetzt, wo ich weiß, dass ich für meinen Aufenthalt auch noch zahlen darf. Jetzt hab ich die Bestätigung dafür, es war wie im Hotel. Ein teurer Krankenstand. Krank sein ist generell ziemlich teuer. Von kranken Menschen lässt es sich gut leben. Angekommen in der Realität, wird mir erst bewusst, dass ich gar nicht ankommen kann. Der Tod ist das Ende und ankommen tun wird erst, wenn wir sterben. Ja ich hab da angefangen wo ich aufgehört habe, aber irgendwie muss ich ja zu Potte kommen. Oder wie stellst du dir das Leben als Sozialfall vor? Genau da wo du mich haben willst, werd ich sicher nicht ankommen. Altersarmut bei mir nicht vorprogrammiert weil ich immer irgendwie zu Geld komme, ich bin ja nicht blöd. Ich mach weiter. Ich geb nicht auf. Ich komm nicht an. Noch nicht.

Von Spitzerougeundeineknarre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s